Cafissimo LATTE

Tchibo hatte 2013 schon einmal verlauten lassen, dass eine neue Generation Cafissimo-Maschinen in Planung ist, die mit dem bekannten Hersteller Saeco zusammen realisiert werden sollen. Nun ist es soweit: ab dem 24. März wird die neue Cafissimo LATTE erhältlich sein.

Cafissimo LATTE
Die Cafissimo LATTE wird in vier Farben erhältlich sein.

Bei der LATTE handelt es sich um den ersten Kapselvollautomaten von Tchibo, sodass Latte Macchiato, Cappuccino und Espresso machbar sind. Im Gegensatz zu anderen Kapselsystem kommt bei der Cafissimo LATTE frische Milch und kein Pulver zum Einsatz.

Fakten zur Cafissimo LATTE

  • Milchschaum-Taste für die individuelle Zubereitung jeder Kaffeespezialität (z.B. für Latte Macchiato, Espresso Macchiato)
  • Abnehmbare 0,5 l Milchkaraffe zur Aufbewahrung im Kühlschrank
  • Einfache Ein-Knopf Reinigung des Frischmilch-Zulaufs
  • 3-Brühdruckstufen für die Zubereitung von perfektem Espresso,
  • Verstellbarer Kaffee-Auslauf für Latte Macchiato Gläser
  • Individuell programmierbare Wassermenge für jedes Getränk
  • 1 l Wassertank
  • Kapselauffangbehälter für bis zu 8 Kapseln
  • 40 Monate Garantie

Die Maschine hat einen integrierten Auffangbehälter für die benutzten Kapseln, wie man das schon von der Cafissimo COMPACT kennt. Der Milchbehälter ist abnehmbar und kann somit problemlos im Kühlschrank aufbewahrt werden. (Das kennt man ja auch von Kaffeevollautomaten von Saeco.)

Cafissimo LATTE im Test

Oliver von Kaffeenavigator.de hat die Maschine gründlich getestet und hat wieder ein sehenswertes Video erstellt. Wenn ihr euch also einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit der neuen Tchibo maschine machen möchtet, schaut euch den Testbericht von Oliver an!

(Eine höhere Auflösung findet ihr direkt bei Youtube.)

[important]Die Maschine ist seit dem 24. März in den Farben Schwarz, Weiß, Rot und Silber in allen Tchibo Filialen und im Tchibo Onlineshop zum Preis von 199 Euro erhältlich.[/important]

Fazit: Innovationen sind stets zu begrüßen und ein Kapselsystem mit Frischmilchzufuhr würde ich als solche bezeichnen. Ok, die Cafissimo CLASSIC kommt auch mit Milch klar – aber es kommt lediglich eine Dampflanze zum Einsatz. (Und das war mir eigentlich immer zu umständlich.) Es bleibt also abzuwarten, wie unkompliziert die neue Cafissimo in der Handhabung ist. Ihre Vorgänger haben die Messlatte in diesem Punkt ja hoch gelegt. Unvergessen die kleine Cafissimo PICCO, die nur zwei Tasten hat und mich mit dieser Einfachheit überzeugen konnte.

Was sagt ihr zu der neuen Maschine? Schreibt eure Meinung in die Kommentare. 🙂

4 comments

  1. Dieter Spahn Reply

    Hallo Ralf,
    habe mir vor einiger Zeit die Cafissimo LATTE zugelegt und bin im großen und ganzen auch mit ihr zufrieden. Leider gibt es (wie bei allen Kapselgeräten) einige Punkte, die mir absolut überhaupt nicht gefallen:

    1. Die Milchkaraffe ist gegen Auslaufen der Milch durch keinen Gummidichtring gesichert. Halte einmal eine voll gefüllt Milchkaraffe aus Versehen etwas schief, aber bitte nicht im Wohnzimmer!
    2. Die Crema eines frisch gebrühten Espresso (egal welche Sorte) ist eine Lachnummer. Der aufgeschüttete Zucker bleibt keine Sekunde liegen, sondern läuft sofort durch.
    3. Der Wasserauffangbehälter muss nach spätestens 4 Kapseln gewechselt werden, da sonst die Gefahr besteht, dass Wasser in das Gerät gelangt.
    4. Die Markierungen für den MIN- und MAX-Milchstand an der Milchkaraffe sind für mich (Brillenträger) sehr schlecht zu lesen. Warum verwendet Saeco keine farbige Markierungen?
    5. Und, und, und…

    Vielleicht gibt es in einem oder zwei Jahren ein Nachfolgemodell, welches diese Kinderkrankheiten beseitigt hat.

    Dieter

    • Ralf Post authorReply

      Hallo Dieter,
      danke für dein ausführliches Feedback zu dieser Maschine. Ich hab‘ das Gerät selbst noch nicht getestet – allerdings fand‘ ich den Espresso, den das Cafissimo-System gemacht hat immer recht lecker. Aber klar: Eine Siebträgermaschine arbeitet natürlich mit anderem Druck und Technik – das Ergebnis im bezug auf die Crema kann man nicht vergleichen.

      Viele Grüße,
      Ralf

  2. Gerd Reply

    Hallo Ralf,

    bin seit Mai Besitzer einer Cafissimo Latte – sehr zufrieden … heute wollte
    ich mir meinen täglichen Espresso machen – Wassertank aufgefüllt – angeschaltet – Knopf gedrückt –
    und siehe da hörte nicht auf Wasser zu pumpen bis Tasse übergelaufen ist.
    Was denkst du könnte das sein
    Danke für Hilfe
    Gerd

    • Ralf Post authorReply

      Moin Gerd!

      Nee, kein Plan, sorry.
      Da die Maschine ja noch nicht so alt sein kann, würde ich mich direkt an Tchibo wenden.

      Viele Grüße,
      ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.